+++  Gitarre spielen neu Donnerstagabend  +++     
     +++  Vortragsabend „Die verschwundene Wetterfahne“  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Vortragsabend „Zwangsarbeit im Kreis Schleiden 1939-1945“

Am Dienstag, den 12. Juni um 19 Uhr in Gemünd findet der nächste Vortragsabend mit dem Geschichtsforum Schleiden statt mit einem traurigen Thema.

F.A. Heinen aus Schleiden zeichnet mit diesem Vortrag und auch in seinem neuen Buch „Abgang durch Tod – Zwangsarbeit im Kreis Schleiden 1939-1945“ ein anderes, teilweise verstörendes Bild von Hungerlagern, Misshandlungen, drakonischen Strafen, Erschießungen sowie dem qualvollen Tod in Konzentrationslagern und Massengräbern.

Ein weitgehend verdrängtes und vergessenes Kapitel der Regionalgeschichte, dem wir uns an diesem Abend stellen. Das Buch ist im örtlichen Buchhandel erhältlich.

 

Foto: Eine Gruppe polnischer Zwangsarbeiter am Marienplatz in Gemünd. Foto: Studio Mertens, Gemünd